Konfiguration senden TP-Link

Die aktuelle Netzkonfiguration muss erstellt werden, wenn das Gerät am Anschluss im Zimmer angeschlossen ist und das Problem besteht. Die Netzkonfiguration an einem anderen Anschluss zu erstellen oder wenn das Gerät anderweitig online ist macht keinen Sinn, da dann die genaue Fehlerursache nicht ersichtlich ist.

Folgende Schritte sind notwendig:

  • das Gerät mit der Datendose im Zimmer verbinden
  • die unten angegebenen Ausgaben erstellen
  • die Ausgaben der Netzkonfiguration per E-Mail an den Support schicken
 

Konfigurationsseite öffnen

Wenn der WLAN-Router richtig angeschlossen und auch korrekt eingerichtet worden ist und der Router dennoch keine Verbindung zum Internet aufbauen kann, müssen zu Diagnosezwecken Screenshots der Routerkonfiguration erstellt werden.

Dazu geht man auf die Konfigurations-Webseite des Routers. Die Adresse steht auf der Rückseite des Routers oder im Handbuch. Mögliche Adressen der Konfigurations-Webseite sind:

Sofern die Zugangsdaten zur Routeroberfläche nicht geändert wurden, stehen diese ebenfalls auf der Rückseite des Routers.

Sind die Zugangsdaten nicht (mehr) bekannt, muss der Router auf Werkseinstellung zurückgesetzt und neu eingerichtet werden. Wie das Zurücksetzen auf Werkseinstellung funktioniert kann im Handbuch des jeweiligen Routers nachgelesen werden.

Layout wählen

Je nach Routermodell und Softwareversion unterscheidet sich die Konfigurationsoberfläche. Für die entsprechende Anleitung zur Erstellung der benötigten Screenshots daher bitte an Layout sowie Menueleiste orientieren: